Bagenalstown (Deutsch)

Bagenalstown (Deutsch)

Geschichtspfad der Stadt Bagenalstown

Bagenalstown liegt im Herzen von Irlands historischem Osten, entlang des Flusses Barrow, Irlands zweitlängstem Fluss, und leitet seinen Namen von der Bagenal Familie ab.
Einer der interessantesten Spazierrundgänge des historischen Ostens, welcher die ländliche Kanalseite der städtischen Straßenlandschaft gegenüberstellt, beginnt hier neben den Minch Norton Maltings [Malzbrauerei], nahe des Kanals, welcher in den 1790ern eröffnet wurden. Der Leinpfad, welcher entlang des Flusses verläuft, wurde ursprünglich erbaut um Pferden das Ziehen von Schleppkähnen und ihren Transportgütern zu ermöglichen.

Fast sofort nach Beginn des Spazierganges wird die Aufmerksamkeit des Besuchers auf das Denkmal gelenkt, welches, auf dem Rasen zur Linken des Weges gelegen, an die prominenten Rollen gedenkt, welche Pater Albert Bibby aus Bagenalstown and Krankenschwester Margaret Keogh aus dem nahen Leighlinbridge während des Osteraufstands von 1916 spielten. Zur Linken befindet sich ebenfalls die Fassade des Gerichtsgebäudes, welches nach dem Vorbild des Parthenons in Athen, 1826 von Philip Bagenal erbaut wurde.

Das Gerichtsgebäude wird heutzutage als öffentliche Bücherei verwendet und bietet seinen Besuchern eine weite Bandbreite an Diensten an, unter anderem Touristeninformationen und Wi-Fi Zugang.

Der Leinpfad führt weiter zu Rudkin’s Mill [Rudkins Mühle], welche 1690 von der Rudkin Familie erbaut wurde um Getreide, welches auf dem Fluss transportiert wurde, zu verarbeiten. Die Mühle war ursprünglich mit der Stadt verbunden, aber die Errichtung des Mühlkanals für die Lodge Mills [Lodge Mühlen], weiter unten entlang des Pfades, sorgte dafür, dass Rudkin’s Mill [Rudkins Mühle] auf einer Insel verblieb.

Die Rudkin Familie emigrierte schließlich nach Amerika und startete die Lebensmittelkette Pepperidge Farm, welche zu nationaler Größe mit über 4000 Angestellten anwuchs.

Der Besucher kann nun entweder dem Leinpfad weiterfolgen und die Barrow Experience [Erfahrung] im BEAM besichtigen, eine wundervolle und einzigartige Reihe von neun miteinander verbundenen Gärten, welche die Geschichte, Folklore und das kulturelle Erbe des wunderschönen Barrow Tals zum Leben erwecken (Besichtigungen nur mit Termin möglich). Ein klein wenig weiter entlang des Leinpfades findet sich die Hubbrücke, sowie das Schleusenhaus und, nahe der Royal Oak Bridge, die Walsh Whiskey Destillery [Destillerie], eine Weltklasse, unabhängige, irische Whiskey Destillerie, sowie ihr Besucherzentrum.

Alternativ biegen Sie links ab, in die Stadt hinein über die Barrow Lane, welche zum Fair Green Park führt, welcher eine beeindruckende Granitreplik des Carlow Fence [Zaun], eine einzigartige architektonische Besonderheit der Carlow Landschaft, beeinhaltet, welche sonst nirgendwo anders in der Welt aufzufinden ist. Ein Originalbeispiel des Carlow Fence [Zaun] kann nahe der Eisenbahnbrücke entlang der Borris Road gefunden werden.

Im 19. Jahrhundert, zu einer Zeit als Landwirtschaft die Hauptstütze des ländlichen Irlands war, fanden hier jährlich 12 Messen statt.

Überkreuzen Sie den Fair Green Park zur St. Mary’s Church [Kirche der Heiligen Maria], welche, erbaut im Jahre 1844, einen besonders schönen Kirchturm hat. Folgen Sie der Church Street, über die Kilree Street und hinauf zu der Stationhouse Road, welcher zu der beeindruckenden, neoklassischen Eisenbahnstation führt, welche hier 1846 aus Granit und Kalkstein, Materialien die synonym mit der Carlow Region sind, erbaut wurde. Folgen Sie der Stationhouse Road bis zu ihrem Ende und biegen Sie dann nach links ab. Folgen Sie diesem Weg bis zur St. Andrew’s Church [Kirche des Heiligen Andreas], welche 1820 eröffnet wurde. Die anmutige Kirchturmspitze wurde 1893 hinzugefügt. Biegen Sie nun nach rechts ab auf die Parade [den Paradeplatz], welche gegenüber von der St. Andrew’s Church [Kirche des Heiligen Andreas] liegt und folgen Sie dem Weg bis zum Fluss.

Biegen Sie nun nach rechts ab und folgen Sie dem Kanal die kurze Distanz bis zum Startpunkt eines der Juwelen des historischen Ostens Irlands.

Laufdauer: 45mins/1h 15mins (abhängig von der gewählten Route)
Schwierigkeitsgrad: Einfach (flaches Gelände)